2017 – ZEIT FÜR NEUES

…der Intuition folgen. Gefolgt bin ich ihr und bin da wo ich glücklich bin. Zurück zu dem was Fotografie für mich ist und hin zu dem was sie noch werden wird für mich. Portraits und Reportagen zu fotografieren, die authentisch sind und nah. Hallo 2017! Es ist Zeit für Neues! Oder Altes. Wiedereinführung und Neustart zugleich. Vier Jahre ist es nun her, seit ich naiv meinem Herzen gefolgt bin und ich laufe immer noch weiter und bin unheimlich dankbar. Die Fotografie kam wieder in mein Leben zu einem Zeitpunkt an dem ich sie so überhaupt wahrnehmen konnte. Sie zeigte sich mir in einer Form und Wucht die meinem Wesen entsprach – laut, narrativ, ungeschminkt, unvollkommen, körnig, emotional und realistisch, so dass es sich schon fast wie eine Ohrfeige anfühlte.

Sie hat mir die Augen geöffnet und mich sehen gelehrt – nach innen wie nach außen und nun kann ich nicht mehr anders als das zu sein was ich bin und zu sehen was ich fühle. Die Dinge wie sie sind anzunehmen und fotografisch keine reinen Fakten zu sammeln, sondern das zum Vorschein zu bringen, was einer tieferen Wahrheit entspricht, das ist für mich fotografieren. Und wenn es mir gelingt ein Gefühl herzustellen und Erinnerungen zu wecken, dann bin ich glücklich. Deswegen möchte ich weiterhin Bilder machen, die anderen Menschen etwas bedeuten, die bleiben und berühren. Die das zeigen was wir unser ganzes Leben lang sind, glücklich, traurig, humorvoll, nostalgisch, strukturiert, chaotisch, lebendig, laut, ruhig, jung und alt. Nun, das ist der Stand der Dinge im neuen alten zu Hause und ich hoffe ihr fühlt euch mit mir wohl hier.